An unserem Wohnhaus in der Buckelstrasse entsteht nach und nach ein Naturgarten, der jedoch bis zur lohnenswerten Vorzeigereife noch einige Zeit beanspruchen wird. Auf ca. 800 m² Garten- und Belagsfläche soll ein natürliches Ambiente mit vielen Gestaltungsideen und heimischen Pflanzen entstehen, das die Naturgartenidee repräsentiert. Die ersten Schritte sind schon umgesetzt.

 panorama garten
  
Der Garten ist (noch) durchsetzt mit “Exoten”, bei denen wir noch entscheiden müssen,ob etwas anderes gepflanzt werden soll oder nicht.Wir haben z.B. auch eine Weymouthskiefer (Pinus strobus), die mal ein Geschenk war und schon gut eingewachsen ist, die in den Wäldern aber als Neophyt gilt. Die wird aber -mitten im Ort- stehen bleiben.

 

Weymouthskiefer 415
Nachdem wir den seltenen Gartenschläfer, ein Verwandter des Siebenschläfers, an einem Steinhaufen im Garten wieder freiliesen, fingen wir an den darauffolgenden Tagen noch drei mal einen Gartenschläfer. Vermutlich hatte die Familie in dem alten Schuppen gewohnt. Aber unser hundertjähriges Haus bietet noch mehr solcher Unterschlupfmöglichkeiten.
 
Video:

  schuppen 415
Anstelle des alten einsturzgefährdeten Schuppens soll ein
altes Gewächshaus zu neuem Leben erweckt werden.
Einige Zeit nach den ersten Abbauarbeiten hatten wir eine Maus im Haus. So dachten wir zumindest. Bis wir sie mit einer Lebendfalle fingen:
 
Gartenschlaefer
 
 
JSN Epic template designed by JoomlaShine.com